RFC - cavo interrato a radiofrequenza - http://www.gps-standard.com/de

IT | EN | FR | DE
Direkt zum Seiteninhalt

RFC - cavo interrato a radiofrequenza

Lösungen > Perimeter-Schutzsysteme > Invisible protections
RFC - Vergrabenes Funkfrequenzkabel
Cavo RFC
FUNKTION
Erkennt volumetrische Variationen innerhalb des elektromagnetischen Feldes, das sowohl über als auch unter dem Boden erzeugt wird.

LOCATION
Installierbar unter jeder Oberfläche (Sand, Gras, Kies, selbstblockierend, Asphalt, usw.)

LÄNGE
Von 20m bis 300m (Stand Alone) / 19.2 Km (Multiplex). Die Breite des Erfassungsbereich liegt ungefähr zwischen 1,5m und 2.0m.

ALARMZONE
2 Kanäle für maximal 150 Meter pro Zone/Kanal

VORTEILE
Unsichtbar und unter jeder Art von Oberfläche installierbar, einschließlich Beton (Vorsicht, wenn sich Schaufeln und Metallgegenstände entlang des zu schützenden Bereichs befinden). Kann als "Fast-Deployment"-Lösung verwendet werden.
ÜBERBLICK
RFC ist ein unsichtbares Radiofrequenz-Schutzsystem, das mit Hilfe von zwei 15-20 cm tief vergrabenen Kabeln, von denen eines sendet und das andere empfängt und die 1,10-1,20 m voneinander entfernt sind, ein elektromagnetisches Feld erzeugt, das auf die Bewegungen des Targets im geschützten Bereich reagiert.
Das System ist modular aufgebaut und ermöglicht die Absicherung von Perimetern beliebiger Länge; es eignet sich besonders für Anwendungen an Standorten, die ein hohes Schutzniveau erfordern.
AUSFÜHRUNGEN
RFC ist in der Stand-Alone-Ausführung für einen maximalen Schutz für 300-m-Systeme und in der Multiplex-Ausführung für einen maximalen Schutz von 19,2 km mit einer einzigen MIND™ Einheit (Perimetertkontrolleinheit) erhältlich. Die Architektur erlaubt den Anschluss von bis zu 64 Perimeter-Kontrolleinheiten.

FUNKTION
RFC erkennt Variationen des elektromagnetischen Felds, die durch Personen oder Dinge erzeugt werden, die den empfindlichen Bereich kreuzen. Die vom Mischer erfassten Variationen des elektromagnetischen Felds, die die empfangene elektromagnetische Energie mit der gesendeten vergleichen, erzeugen Signale, die, entsprechend verarbeitet und analysiert, die Bestimmung der Alarmzustände des Systems ermöglichen. Die eigentlichen Alarmsignale werden dann an die Leitstelle gesendet.
CHARAKTERISTIKEN
- Signalverarbeitung in der Zeitdomäne
- Signalverarbeitung in der Frequenzdomäne
- Kombinierte Zeit-/Frequenzverarbeitung
- Verwendung von Masken zur Charakterisierung und Erkennung der von den Sensoren erfassten Signale.
- Erkennung von Signalenergiepegeln (Spektralanalyse).
- Katalogisierung von Signalenergiematrizen.
- Verfügbarkeit von 8 lokalen Eingängen und 8 Relaisausgängen (eingegrabene Ausführung).
-  Lokale Aufzeichnungen.
- Selbsteichung.

     

     

Über GPS Standard | Ethik | Umwelt | Kontakt | Work with us | Datenschutz | Cookie Policy | Sitemap | (+39) 0125-968611 | info@gps-standard.com

     

About GPS Standard | Ethics | Green Policy | Contact Us | Work with us | Privacy | Cookie Policy | Sitemap | (+39) 0125-968611 | info@gps-standard.com

P.IVA IT00473450070 | Cod.Fiscale e R. I. (AO) n.00473450070 | REA Aosta n.43618 |


P.IVA IT00473450070 | Cod.Fiscale e num. Iscrizione Reg. Impr. Aosta n.00473450070 | REA Aosta n.43618 |
Zurück zum Seiteninhalt